Discussion Paper: „Strukturwandel in Deutschland und Europa“

In diesem Discussion Paper entwickelt Florian Ranft elf konkrete Policy-Vorschläge, die einen Beitrag zur Gestaltung eines inklusiven Wirtschaftsmodells leisten können. Diese Vorschläge sollen den Herausforderungen von Strukturwandel und Ungleichheit gerecht werden.

Nicht erst seit dem Wahlerfolg von Donald Trump und dem Brexit-Referendum ist die De-Industrialisierung von einzelnen Regionen ein politisches Thema. In Deutschland wird unter dem Begriff Strukturwandel seit geraumer Zeit über Veränderungen und Herausforderungen für Regionen und die dort lebenden Menschen diskutiert. Mit dem Abbau regionaler wie sozialer Ungleichheiten, guten Lebenschancen für alle Menschen, unabhängig vom Wohnort und der vollen Entfaltung von Innovations- und Entwicklungspotenzialen liegen große Aufgaben vor uns, für die eine inklusive Wachstums- und Fortschrittsagenda der richtige Rahmen sein kann. In diesem Discussion Paper werden elf konkrete Policy-Vorschläge entwickelt, die einen Beitrag für die Gestaltung eines Wirtschaftsmodells für die Zukunft leisten können.

Das gesamte Discussion Paper können Sie hier lesen.

Über den Autor

Florian Ranft
Florian Ranft
Florian Ranft Von Florian Ranft