Köpfe

K

Gustav A. Horn

Gustav A. Horn wurde am 11. Oktober 1954 in Nümbrecht/Oberbergischer Kreis geboren. Er studierte bis 1979 Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn (Abschluss: Diplom Volkswirt) und bis 1981 an der London School of Economics (Abschluss: M.Sc.). Er promovierte und habilitierte an der TU Berlin. Nach einer Assistenzzeit von 1981-1986 an der Universität Konstanz arbeite er von 1986 bis 2004 am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin, wo er zuletzt als Abteilungsleiter Konjunktur tätig war. Im Jahr 2005 wurde er als Wissenschaftlicher Direktor an das neu gegründete Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans Böckler Stiftung berufen, das er seit her leitet. Im Jahr 2007 wurde er apl. Professor an der Universität Flensburg und im Jahre 2012 an der Universität Duisburg –Essen. Von  2010-2016 war er Vorsitzender der Kammer für Soziale Ordnung der EKD, seit 2016 ist er dort als Mitglied weiterhin tätig. Als Research Fellow ist er seit 2016 in der DG ECFIN der EU Kommission tätig.